Kombikinderwagen Test: Worauf wird geachtet?

Warum sollte man sich über den aktuellen Kombikinderwagen Test informieren? Noch vor der Geburt Ihres Kindes lohnt es sich bereits Ausschau nach einen geeigneten Kinderwagen zu schauen, schließlich wollen Sie Ihren Nachwuchs sicher transportieren und können nicht immer die Babyschale mit sich herumtragen.

kombikinderwagen-testDas einseitige Tragen verursacht häufig Rückenschmerzen und hindert Eltern im Alltag normale Bewegungen durchzuführen. Das Abstellen des Sitzes ist jedes Mal mit Überlegungen verbunden, da Babys auf Bodenhöhe nicht sicher sind. Hunde oder andere Tiere, spielende Kinder oder andere Faktoren können schnell zu einer Gefahr für den Nachwuchs werden. Ein Kinderwagen hält die Kleinen geschützt, ist stabil und erleichtert somit Ihren Alltag ungemein. Doch worauf muss man beim Kauf achten. Wieso bietet der Kombikinderwagen mehr, als ein herkömmlicher Wagen? Erfahren Sie hier die grundlegenden Informationen zu Kombikinderwagen im Test.

Kombikinderwagen im Test

Der alte Kinderwagen ist mittlerweile „out“. Nur das Kind von A nach B transportieren können, ist nicht mehr zeitgemäß und passt auch nicht in das Leben der heutigen Gesellschaft. Man möchte auch Einkaufen gehen können und das bei Wind und Wetter, ohne dass dem Kind etwas zugemutet werden muss.

kinderwagen-testAuch werden Spaziergänge gerne mal in den Wald verlegt oder in anderes Gelände oder sogar mit dem eigenen Workout verbunden. Ein denkbares Szenario könnte dann zum Beispiel sein, dass ein Elterteil den Hoco Kinderwagen schiebend durch den Wald joggt, unterwegs einen kleinen Einkauf erledigt, den man ja in den Fächern des Kinderwagens verstauen kann und auf dem Rückweg dann im strömenden Regen zurück joggt.

Und das Ganze, wenn mit einem Säugling, aber auch zwei Jahre später als Kleinkind. Natürlich wäre das ein Härtefall, aber die Möglichkeit dies zu tun, spricht schon für die Materialien und die Komponenten eines Kombikinderwagens. Ein hochwertiger Wagen sollte aus regendichtem Material bestehen, dass trotzdem atmungsaktiv ist.

Die Räder können im Idealfall an das bevorzugte Gelände angepasst werden, also zum Beispiel durch luftgefüllte Offroadräder oder Doppelräder für die City. Und Stauraum bietet ein Tasche und ein Fach, das sich unterhalb des Wagens befindet, manchmal in Netzform.

Außerdem wächst der typische Kombiwagen mit: Von der Babywanne, über den Autositz, über einen Buggy, oder Sportwagenaufsatz, bis hin zum Shopperwagen. Kaufen Sie sich einfach das Zubehör, das Sie brauchen.

Auszeichnungen, Siegel und Testergebnisse

Auf den ersten Blick sind es tatsächlich sehr viele verschiedenen Siegel, die ein Kinderwagen bekommen kann. Worauf Sie aber auf jeden Fall achten sollten ist, dass der Wagen schadstoffgeprüft ist. Denn ihr Kind kommt damit sehr oft in Berührung und allergische Reaktionen oder Schlimmeres sollten man von vorneherein verhindern.

Mit neuen Modellen und dem Laufe des Jahres wird es immer wieder neue Testsieger und -ergebnis geben, deswegen schauen Sie sich bitte immer die aktuellen Testergebnisse an. Stiftung Warentest und Öko Test sind zwei seriöse Quellen für Ihre Suche. Das GS-Siegel sollte grundsätzlich vergeben sein. Es bedeutet, dass ein Kombikinderwagen die Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes erfüllt hat.

Für weitere Informationen schauen Sie sich einfach die entsprechenden Websites an: www.test.de und www.oekotest.de. Auch ist es sinnvoll sich entsprechende Zeitschriften zu dem Thema zu kaufen. Behandeln Sie das Vorhaben des Kinderwagenkaufs ruhig, als würde Sie sich ein neues Auto kaufen und lesen den Kombikinderwagen Test.

5 / 5 Sterne      
versand-zahlung

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos